Dr. F. Krentel gewinnt SGU Posterpreis 2019

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 12:41 Uhr

Mit der Arbeit über personalisierte Medikamenten Selektion beim muskelinvasiven Blasenkarzinom gewinnt Dr. Friedemann Krentel den Posterpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Urologie 2019. Die Gruppe von PD Dr. R. Seiler-Blarer arbeitete in Kollaboration mit der ETH an einem Algorithmus zur Identifikation einer für jeden einzelnen Patienten spezifische Therapie.

Basierend auf genetischen Analysen wurden erhebliche Unterschiede beim muskelinvasiven Blasenkarzinoms nachgewiesen. Diese dürfte dazu führen, dass ein und dieselbe Therapie nicht bei allen Patienten effektiv ist. Basierend auf dem genetischen Profil, hat die Gruppe einen Algorithmus entwickelt, welcher eine individuelle Therapie vorhersagen kann. Die Gruppe zeigte, dass ihr Algorithmus anhand Gen-Medikament Interaktionen in mehr als 85% aller Blasenkarzinome eine vielversprechende Therapie identifiziert, diese sich jedoch von Karzinom zu Karzinom unterscheidet. 

Diese Daten weisen darauf hin, dass die unterschiedliche genetische Landschaft der Blasenkarzinome eine individuelle Therapie erfordert. In der Mehrheit lässt sich eine vielversprechende Therapie vorhersagen, welche jedoch in funktionellen Tests und/oder klinischen Studien weiter untersucht werden muss.