Fiona Burkhard: Chefärztin Urologie

Dienstag, 18. April 2017, 14:41 Uhr

Die Geschäftsleitung der Inselgrppe hat Prof. Dr. med. Fiona Burkhard zur Chefärztin an der Universitätsklinik für Urologie gewählt. Die Wahl erfolgte rückwirkend per 1. April 2017.


Fiona Burkhard ist seit 2007 als Leitende Ärztin und seit 2010 als stellvertretende Chefärztin am Inselspital tätig. Mit ihrer Wahl zur Chefärztin übernimmt Fiona Burkhard die Verantwortung für die Fachbereiche Urologie der Frau, funktionelle und rekonstruktive Urologie und Neurourologie sowie den gesamten ambulanten Bereich. Ergänzend dazu betreibt sie Grundlagenforschung zu den molekularen Veränderungen bei Blasenfunktionsstörungen. Akademisch hat sich Fiona Burkhard national und international erfolgreich positioniert und ist Mitglied verschiedener internationaler Gremien. 2006 erhielt sie die Venia docendi und 2009 die Assoziierte Professur der Universität Bern. Sie ist die einzige Urologin in der Schweiz mit einer Professur.

Prof. Dr. med. George Thalmann würdigt Fiona Burkhard anlässlich der Wahl als eine tragende und zentrale Säule der Urologischen Universitätsklinik. „Sie ist eine sehr gute und versierte Operateurin und Klinikerin.“

Aufgrund der gewachsenen Komplexität und der Zunahme der Verantwortungsbereiche sei es wichtig, dass die Führungsstruktur in der Klinik für Urologie breiter abgestützt werde. Dies unter anderem in Zusammenhang mit der Neu-Positionierung als zertifiziertes Organzentrum innerhalb des Tumorzentrums. Für die Wahl von Fiona Burkhard habe ausserdem gesprochen, dass die „Female Urology“ in der Urologie zunehmend an Bedeutung gewinnt.